Die Geschichte

2015 | Jubiläumsjahr

Weltweit feierten wir 40 Jahre CTDI USA und 15 Jahre CTDI Europe.

2001-2014 | Erfolgreiche Entwicklung der CTDI Europe

2000 haben wir in Europa mit zwei Standorten in Deutschland und einem Standort in Großbritannien begonnen. Nach und nach kamen weitere dazu (2003 Budapest in Ungarn; 2009 Mailand in Italien und Madrid in Spanien; 2012 Straßburg in Frankreich; 2013 Bukarest in Rumänien; 2015 Rom in Italien; 2016 Chartres bei Paris). Heute sind es 10 Standorte in sieben Ländern und über 1.500 Mitarbeiter. Mit der Zeit hat CTDI Europe auch neue Geschäftsfelder entwickelt. Zu Beginn war es nur der Bereich Festnetz (Logistik und Instandsetzung). Nach und nach komplettierte CTDI Europe ihr Portfolio mit neuen Geschäftsfeldern.

2000 | Deutsche Telekom und CTDI: Gründung CTDI Europe

Der eigentliche Grundstein für die CTDI Europe wurde bereits 1966 gelegt. Damals gründete die Deutsche Bundespost (später Telekom) das „Fernmeldezeugamt und Instandhaltungszentrum für die Reparatur und Wartung von Fernschreibemaschinen". 2000 hat die Deutsche Telekom das Instandsetzungszentrum als Joint-Venture gemeinsam mit der CTDI als eigenständiges Unternehmen gegründet.

1975 | Gründung CTDI in der Familiengarage der Parsons

In diesem Jahr begann die Erfolgsgeschichte der CTDI in der Familiengarage der Familie Parsons. Dort gründete am 17. März 1975 Don Parsons, besser bekannt als „Mr. P“, gemeinsam mit seinen Söhnen Jerry und Richard die erste Werkstatt. Heute ist die CTDI der größte unabhängige Instandsetzungs- und Logistikkonzern in der Kommunikationsindustrie weltweit.

1965 | Gründung Fernmeldezeugamt Malsch

„Das Fernemeldezeugamt Malsch ist hiermit offiziell eröffnet“, dröhnt es aus großen Boxen in der Stephanstraße in Malsch. Das war 1966. Freilich hatten die Mitarbeiter bereits ihre Tätigkeiten im Fernemeldezeugamt (FZA) im Jahr zuvor (1965) aufgenommen, zum 1. Januar 1966 wurde das neue Amt jedoch offiziell übergeben. In Malsch waren zunächst hauptsächlich Fernmeldearbeiter und Handwerker beschäftigt, denen fortan die Beschaffung und Zulieferung der gesamten Fernmeldebaugeräten für den ober- und unterirdischen Linienbau der Oberinspektion Karlsruhe oblag. Dazu gehörten u.a. Fernsprechapparate, Wählvermittlungsstellen, Fernmeldekabel und alle zur Installation benötigen Materialien. Die angeschlossenen Werkstätten führten die Instandsetzung und Überholung der Geräte und Materialien durch.

CTDI - Global Engineering, Repair & Logistics

Unsere Kunden unterstützen wir darin, ihre Technik und Netze zu planen, projektieren, modernisieren, instand zu halten und abzubauen. Außerdem übernehmen wir die Distribution oder den After-Sales Service für ihre Produkte.

CTDI Europe

Stephanstr. 4-8
76316 Malsch
Deutschland

+49 7246 80-0

Connect with us!

Wir informieren Sie nicht nur über aktuelle Themen sondern zeigen Ihnen auch einen persönlicheren Einblick in unser Unternehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Schließen